Es ist im Allgemeinen bekannt, dass das Leitungswasser das strengst kontrollierte Lebensmittel in Deutschland ist. Das dieses Wasser strenger kontrolliert wird als Wasser aus Flaschen wirkt unrealistisch. Jedoch bestätigt die Stiftung Warentest im Heft vom Juli 2012:

  • Leitungswasser enthält oft deutlich mehr Mineralien als viele abgepackten Mineralwassersorten.
  • … die Vorgabe “für die Zubereitung von Babynahrung geeignet” auf Grundlage der gefundenen Keime nicht wahrheitsgemäß und gefährlich ist.
  • … kein Limit für Uran in den Mineral- und Tafelwässern vorgeschrieben sind.
  • … dass durch die überstrapazierten Quellen eine natürliche Filtrierung nicht gewährleistet werden kann, da das Oberflächenwasser nicht mehr – wie ausgelobt – langsam durch die filternden Gesteinsschichten fließt.

 

Das bessere Wasser kommt demnach aus den O-VIVA Trinkwasserspendern. Insbesondere die Verwendung der Aktivkohlefilter sichert das ab. Daher wozu schwere Kisten mit schlechtem Wasser schleppen und trinken? Ein einfacher Knopfdruck auf unsere Geräte bringt das Premium-Wasser frisch auf den Tisch.